Heißer Herbst von links und rechts?

Favorit
Heißer Herbst von links und rechts?
In Deutschland droht die soziale Spaltung immer tiefer zu werden. Inflation und steigende Energiepreise nehmen nicht nur den finanziell Schwächsten die Luft zum Atmen. Die Maßnahmen der Bundesregierung kritisieren Sozialverbände und Gewerkschaften als „absolut unzureichend“. Der Protest gegen die Politik der Bundesregierung beginnt sich zu formieren. Die Partei „Die Linke“ kann davon jedoch kaum profitieren, auch weil Sahra Wagenknecht und ihr Lager eine Debatte über Wirtschaftssanktionen führen, die sich fast wortgleich mit Parolen vom extrem rechten Rand decken. Drohen die Sozialproteste dadurch an Kraft zu verlieren? Wie sehr schaden Sahra Wagenknecht und ihre Unterstützer*innen am Ende gar ihrer Partei und den Sozialprotesten? Werden dadurch die eigentlich wichtigen sozialen Themen verdrängt? Und jubeln am Ende die AfD und andere Rechtsextremisten, die den Protest für sich vereinnahmen wollen?

Darüber diskutiert MONITOR-Redaktionsleiter Georg Restle mit der Parteivorsitzenden der Linken, Janine Wissler, dem Rechtsextremismusforscher Matthias Quent, der Gemeindereferentin Marianne Arndt und Philipp Stielow vom Sozialverband VdK.

Die Sendung wurde am 29.09.2022 aufgezeichnet.

Moderation: Georg Restle
Redaktion: Parniean Soufiani

Mehr Infos zu uns gibt es hier: www.monitor.de

Oder folgen Sie uns hier:
https://www.facebook.com/monitor.wdr
https://www.instagram.com/monitor.wdr

#monitor #dielinke #wagenknecht