Hausaufgabe Nr. 6: Domainname

Favorit
Hausaufgabe Nr. 6: Domainname

Kann eine Domain Rechte an einem Namen verletzen und haften Eltern für Ihre Kinder?




26 Antworten zu „Hausaufgabe Nr. 6: Domainname“

  1. Avatar von Neruschka
    Neruschka

    Mönchengladbach !!!! =)

  2. Avatar von stickerer14
    stickerer14

    @kskudlik Das Buch habe ich nie gelesen, nur den Film gesehen. Ist das Buch
    gut, ist ein Kauf dessen wert?

  3. Avatar von obercooly
    obercooly

    Eltern haften nicht unbedingt für ihre Kinder, sollte ein schadenfall durch
    ein kind entstehen, können die eltern einfach hin gehen und sagen das sie
    ab und zu mal aus dem fenster geschaut hat um nach dem Kind zu sehen und
    ihnen vorher erklärt haben das sie immer aufpassen sollen. soetwas
    ähnliches habe ich mal im Fernseh mit einer kaputt gegangenen
    Fensterscheibe gesehen das war dann pech für die eigentümerin der
    fensterscheibe

  4. Avatar von Lukas Geheim
    Lukas Geheim

    Denke wenn ES ist KEINE verletzung. Ich denke nicht das sie das zahlen muss
    da der fahrer nicht rangefahren ist. Eltern haften nur wenn sie das
    Aufsichtsrecht verletzen.

  5. Avatar von Kim Nikolas Fiedler
    Kim Nikolas Fiedler

    ist das nciht so mit der aufsichtsplicht die die eltern dan verletzen bei
    downloads doch auch aber wen meine eltern alle 15 min gucken was ich machen
    haben sie die nicht verletzt oder so kp :D nette frage

  6. Avatar von simonk2010
    simonk2010

    Puhh also mit der Domain: Eine Privatperson mit diesem Namen hatte Vorrang
    gegenüber jemanden, der nicht so heißt. Ein Unternehmen dieses Namens, oder
    ein Unternehmen mit einer eingetragenen Marke besitzt den Vorrang gegenüber
    einer Person dieses Namens. Eine Stadt oder Gemeinde hat den höchsten
    Vorrang. Urteil für Urteil hat die Rechtsprechung aber auch anerkannt, dass
    dem Domainnamen ein namensähnlicher Gebrauch zukommt. Wenn der Domain
    besitzter jedoch schlau war und hätte die (weiter ^)

  7. Avatar von fruchtcheker
    fruchtcheker

    ich denke da der server auf dem der host u. hostname gehostet ist 3 mal
    host xD in spanien stellt können sie garnichts machen genau deshalb hat
    kino.to immernoch ihre website benutzung auf egene gefahr ja also nichts
    wie rein da wen die affen von der baustelle da rein dürfen warum ich nicht
    auch ??? hmm so ich denke der mini aufsatz ist eine 2-1 wert

  8. Avatar von LokiBC
    LokiBC

    Zum Baustellenschild: Das Schild ist nicht gültig!!! Es kommt darauf an,
    wie alt das Kind ist. Es haftet eigentlich immer der Verursacher. Es ist
    auf jeden Fall nicht gültig!

  9. Avatar von instrumentenfreak
    instrumentenfreak

    Ich rate mal: Namensrechte gelten auch bei Domainnamen. Hier ist ebenfalls
    eine starke Ähnlichkeit vorhanden, daher könnten Missverständnisse
    entstehen. Wenn der Domaininhaber jedoch kein Deutscher ist, gilt für
    diesen auch nicht das deutsche Gesetz. Eltern haften nicht für ihre Kinder
    (sofern die Aufsichtspflicht eingehalten wird). In diesem Fall wurde dem
    Kind erst im Auto schlecht als der Taxifahrer nicht anhalten konnte
    (hellsehen fällt nicht unter Aufsichtspflicht). Haftpflicht zahlt.

  10. Avatar von Timo Heinrich
    Timo Heinrich

    1: Ja, da es zu Verwechselungen kommen kann 2: Nein, dieser Zusatz ist nur
    lustig. 3: Zu dem Thema Downloads haftet ja der Anschlussinhaber. Wenn das
    Kind über seinen eigenen Anschluss das macht,haften die Eltern ja nicht.
    Problem: Es bekommt ja noch keinen Anschluss.

  11. Avatar von ottimania
    ottimania

    @SemperVideo Google Moderator!?

  12. Avatar von SemperVideo
    SemperVideo

    @TheKortoVos Wir schauen mal wie wir das realisieren können…

  13. Avatar von Korto Vos
    Korto Vos

    Also die Eltern würden haften wenn sie dem Kind sagen würden Renn auf das
    Grundstück und mach da alles kaputt aber das würde bei jedem Grundstück der
    fall sein deswegen ist dieses Schild Sinnlos das mit dem haften bei den
    Uploads (Warum habt ihr die Downloads mit reingebracht ich dachte dafür
    wird man nicht angeklagt) liegt dadran das es der Anschluss der Eltern ist
    über den die Dateien hochgeladen wurden und diese für diesen
    „verantwortlich“ sind…

  14. Avatar von plastikschnitzer
    plastikschnitzer

    Hm wir waren als Kinder immer auf der Baustelle….wir wussten wohl
    intuitiv, dass da was faul sein muss an dem Spruch… und Sempervideo
    erklärt uns bald warum :-D

  15. Avatar von wow1522
    wow1522

    Zu 1. FC Bayern hat keine Rechte an fc-bayern.es, jeder darf sich diese
    Domain sichern, allerdings nur wenn man entweder so heißt oder eine Firme
    (o.ä.) hat, die so genannt wird. Ich darf mir also nicht einfach
    semper-video.de mieten, wenn ich keine Organisation habe, die sich so nennt
    (außer man hat den Auftrag dafür).

  16. Avatar von HighDenzity
    HighDenzity

    Siehe hier Aktenzeichen 6 U 208/09 OLG Köln, -eben Richter. ;-)

  17. Avatar von ottimania
    ottimania

    zu 2: Nein Eltern haften nicht für Ihre Kinder! Kinder sind nach dem Gesetz
    alle Menschen unter 8 Jahre also auch 7 jährige. Diese sind straf unmündig
    und daher auch nicht zu Schadenersatz zu bewegen. Und da nach unserer
    Rechtsprechung niemand für die Tat eines anderen zur Rechenschaft gezogen
    werden kann bleibt der Taxifahrer auf seinen Kosten sitzen.

  18. Avatar von ManuProduktions
    ManuProduktions

    you-tube.de ist eh schon vergeben

  19. Avatar von kevinnatorgmxde
    kevinnatorgmxde

    is der köln fan?? die versicherung übernimmt, da es keine mutmaßliche
    beschädignug war!

  20. Avatar von Namenloser5
    Namenloser5

    3:34 | Haften die Eltern für die Kotze des Kindes xD – Nein.

  21. Avatar von topahl
    topahl

    Nein, Eltern haften nicht für ihre Kinder, da es in deutschland keine
    Sippenhaft gibt. Bei dem Thema illegale Downloads ist das etwas anders, da
    der Internetanschluss auf den namen der Eltern angemeldet und diese für die
    Aktivitäten über den internetanschluss haften.

  22. Avatar von Pokeknight1989
    Pokeknight1989

    Das Kind hat auch ein Kompass-Problem. Essen wieder nach oben. ^^ Haften
    für das Hochkommen = nein

  23. Avatar von david96fanLP
    david96fanLP

    Namens rechte sind NICHT verletzt das baustellen shild gild nur wen es
    angemeldet ist

  24. Avatar von Ki12B
    Ki12B

    Die Bayern haben keine Namensrechte. Eltern haften nicht für ihre Kinder.

  25. Avatar von Karl Gerhard
    Karl Gerhard

    Ich konnte gab Gay First schreiben

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman