Hans Peter Dürr im Gespräch mit Vesna Kerstan (Interview)

Er ist Träger des alternativen Nobelpreises und des Bundesverdienstkreuzes. Er ist Mitglied des Club of Rome und war Direktor des Max-Planck Instituts. Als langjähriger Schüler Werner Heisenbergs entwickelte Hans-Peter Dürr eine Vorstellung von der Realität, die man sich nie zu träumen gewagt hätte.

Wir erleben mehr als wir begreifen, ist Dürr’s Fazit aus über 50 Jahren Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Elementarteilchen-Physik. Während sich viele andere Forscher darum streiten, wie der Kuchen der Realität zusammengesetzt ist, stellte Dürr fest, dass es den Kuchen gar nicht gibt. Vesna Kerstan hat ihn besucht und ihn einige Fragen gestellt, über die möglicherweise weltverändernden Erkenntnisse der modernen Quantenphysik.

Produziert von NuoViso.TV in Zusammenarbeit mit http//www.Quantica.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz