Handel mit Illegalen Pestiziden | ARTE Re:



Ein neues Video von ARTE Deutschland:

Der Landwirt Jakob Meier wünscht sich, dass sein Sohn den Familienbetrieb einmal weiterführt. Doch immer strengere Vorgaben für den Einsatz von Pestiziden bringen ihn unter Druck. Ein Standbein seiner Landwirtschaft sind Erdbeeren, die im Ausland oft viel günstiger angebaut werden können, da dort die Pflanzenschutzmittel nicht verboten sind. Das findet er unfair.

Europas Bauern sollen zur Bewahrung der Biodiversität den Einsatz von Pflanzenschutzmittel bis 2030 um die Hälfte reduzieren. Durch die zunehmend strengeren Auflagen innerhalb der EU fühlen sich die Landwirte aber einem immer ungerechteren Wettbewerb ausgesetzt. Denn was ihnen verboten ist, ist anderen auf dem Weltmarkt erlaubt. Nicht nur Landwirte, auch Umweltschützer beklagen diese unterschiedlichen Standards. Sie sind der Meinung: Die Einhaltung von ökologischen Standards sollte belohnt statt bestraft werden. Hinzukommt: Der Handel mit illegalen Pflanzenschutzmitteln blüht – ein Milliarden-Geschäft. Dabei kommen gefälschte, nicht geprüfte und nicht genehmigte Substanzen in den Umlauf, die erheblichen Schaden anrichten können – für Umwelt und Verbraucher. Besonders irritierend: Die Wirkstoffe für diese gefährlichen Pestizide stammen auch aus deutschen Fabriken – von Bayer und BASF. Und so kehren Gifte, die in der deutschen Landwirtschaft verboten sind, aus dem Ausland wieder zurück zu uns.Bei EUROPOL gibt es unter dem Namen SILVER AXE spezielle Einsatz-Operationen im Kampf gegen illegale Pflanzenschutzmittel. Allein in Deutschland wurden im vergangenen Jahr 70 Tonnen gefälschte Pflanzenschutz-Mittel aus dem Verkehr gezogen. „Re:“ zeigt das Dilemma der Bauern, gibt Einblicke in den Schwarzmarkt und begleitet die Ermittler bei der diesjährigen Aktion.

Reportage (Deutschland 2021, 32 Min)

#pestizide #pflanzenschutzmittel #umwelt
Video auf Youtube verfügbar bis zum 06/03/2022
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/artede
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://www.youtube.com/watch?v=T7l0PxIDW6E

Bewertungen des Video auf VideoGold.de

Hier findest du Dokus und Reportagen zu Wissenschaft, Gesellschaft, Geschichte, Politik und Natur sowie “Wer nicht fragt, stirbt dumm”, “Mit offenen Karten” und “Karambolage”. Spiegel des offiziellen YouTube-Kanal von ARTE