Hammerskins: Das geheime Netzwerk militanter Neonazis – MONITOR

Favorit
Hammerskins: Das geheime Netzwerk militanter Neonazis – MONITOR

Sie glauben an die „Vorherrschaft der weißen Rasse“, rufen zum politischen Umsturz auf, trainieren an Waffen und haben Verbindungen zu rechtem Terror: Das Neonazi-Netzwerk der „Hammerskins“. Seit Jahrzehnten sind sie in Deutschland aktiv – und wurden dennoch nie verboten. Exklusive, verdeckt gedrehten Aufnahmen, Auszüge aus internen Foren, Fotos von geheimen Treffen, Schießtrainings und konspirativen Konzerten geben nun einen Blick ins Innerste des mächtigen Neonazi-Geheimbunds, dem es offenbar gelungen ist, sein Netzwerk jahrelang unter dem Radar der Öffentlichkeit auszuweiten.

Die Recherchen zeigen, dass die „Hammerskins“ eine der wohl mächtigsten und gefährlichsten internationalen Neonazistrukturen sind. „Hammerskins“ stehen offenbar hinter rechtsextremen Musikproduktionen, Konzerten und Kampsport-Events. Einige von ihnen hatten enge Kontakte zum Umfeld der rechtsextremen Terrorgruppe NSU. Die Sicherheitsbehörden scheinen all dem oft tatenlos zuzusehen. Immer wieder wurden „Hammerskins“ auch als V-Leute enttarnt. Konsequenzen, wie etwa ein Verbot, gab es nicht.

Eine gemeinsame Recherche von MONITOR und dem MDR.

Autor:innen: Johanna Hemkentokrax, Axel Hemmerling, Julia Regis, Jochen Taßler

Der Beitrag gibt den Recherchestand von Anfang Juli 2021 wieder.

MONITOR ist eine Produktion des WDR für die ARD.

Mehr Infos zu uns gibt es auch hier:
www.monitor.de

Oder folgt uns hier:
https://www.facebook.com/monitor.wdr
https://www.instagram.com/monitor.wdr

#monitor #hammerskins #rechtsextremismus




de_DEGerman