GWE Branchenbuchabzocke: Inkassobüro bekommt Erlaubnis entzogen | Kanzlei WBS

Wer als Inkassobüro Forderungen für Branchenbuchabzocke-Unternehmen wie die Gewerbeauskunft-Zentrale (GWE) Forderungen eintreibt muss zu Recht mit einschneidenden Konsequenzen rechnen.

Vorliegend mache ein Inkassounternehmen die Forderungen einer Düsseldorfer Firma geltend, die im Internet den Auskunftsdienst „Gewerbeauskunft-Zentrale.de” betreibt. Das geschäftliche Verhalten dieser Firma wird im Internet in verschiedenen Foren unter anderem als „Abzocke” gebrandmarkt und war bereits Gegenstand von Rundfunksendungen und Presseberichten. Das Oberlandesgericht Köln hat dem Inkassounternehmen zu seinem Auftreten gegenüber den Kunden der Düsseldorfer Firma eine beschränkende Auflage gemacht, die seit Juni 2013 verbindlich zu beachten war (VG Köln Az. 1 K 129/13). Es sollte eine bestimmte Textpassage entfernt werden, durch die betroffene Unternehmen eingeschüchtert werden sollen.

Nachdem das Unternehmen seine Geschäftspraxis aus Sicht des Oberlandesgerichts Köln nicht in dem gebotenen Umfang geändert hatte, wurde ihm nun vom VG Köln mit Beschluss vom 07.02.2014 (Az. 1 L 1262/13) die Eintragung in das Rechtsdienstleistungsregister entzogen. Diese Eintragung ist erforderlich, um als Inkassounternehmen arbeiten zu dürfen.

Das Gericht hat diese Entscheidung im vorläufigen Rechtsschutzverfahren bestätigt. Das Unternehmen habe beharrlich gegen die Auflage verstoßen und darüber hinaus dauerhaft unqualifizierte Rechtsdienstleistungen erbracht. Die Verstöße seien so gewichtig gewesen, dass der Präsident des Oberlandesgerichts Köln die Registrierung mit sofortiger Wirkung habe entziehen dürfen.

Quelle: Pressemitteilung des VG Köln vom 10.02.2014

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/it-recht/gwe-branchenbuchabzocke-inkassobuero-bekommt-erlaubnis-entzogen-50649/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/MzuXa7dzDUI
Mehrjährige Gefängnisstrafe für Abofallen-Abzocker: http://youtu.be/wNB9sKr_2pA
Aktuelle Fälle: Achtung vor Branchenbuch Abzocke: http://youtu.be/DYo9z1VExWI
_____________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz