Günther Moewes – Geld oder Leben (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de/?view=spam
————————————————–
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere

————————————————–
http://www.guenthermoewes.de

TomBoSphere

TomBoSphere

Die Frage als Antwort auf den Mainstream. Das politische Häppchen für zwischendurch. Tom Aslan ist Aktivist bei Global Change Now e.V. und Global Change Network sowie Vlogger auf Youtube.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    B↑BBBΞЯ
    Zuschauer

    Man braucht, um derartige Zusammenhänge darzustellen, keine höhere
    Mathematik. Es genügt einfache Saldenmechanik…Für die Volkswirtschaften
    gilt in Summe Schulden = Guthaben Schuldenwachstum = Guthabenwachstum.
    Deswegen haben wir keine Schuldenkrise, sondern eine Guthabenkrise…

    Marcomanseckisax
    Zuschauer

    spannendes interview, danke! Also meiner einer hat sich entzogen, an mir
    liegt’s nicht :-) Ich erlebte die Thatcherjahre hautnah, den Tories ging es
    darum eine ideologie gegen den sozialismus aufzustellen. Das wurde die
    freie Marktwirtschaft nach Hayek, mit dem völlig falschen Verständnis von
    “frei”: mehr im Sinne “freie Radikale” als “freie Bürger”.

    YoutiubKRITIKER
    Zuschauer

    Ich muss leider sagen: Dein Gast ist eine Quarktasche! Er redet gerne viel
    und kommt leider weniger schnell auf den Punkt, sodass der teil
    “Lösungsansätze”, auf den du hinaus wolltest, Tom, leider irgendwie
    unterging. Steuern erheben? Muhahaha. Also da lobe ich mir doch deinen
    inhaltlichen Teil: “Eine Millionen, doppelt doppelt, doppelt, Crash,
    Josephspfennig, Alles ganz schlimm – Das war der inhaltliche Teil!” Ich
    grüße! :-)

    wonderfalg
    Zuschauer

    Es könnte schon reichen. Im Prinzip ist das der New Deal, den Roosevelt in
    den 30ern praktiziert hat. 90% Spitzensteuersatz haut schon rein. Das Dumme
    ist nur, dass das heutzutage nicht mehr praktikabel ist. Globalisierung,
    Steueroasen, etc lassen grüssen. Dennoch wäre es ein richtiger Schritt,
    wenn alle Länder wie die USA neuerdings ihre Steuern unabhängig vom
    Wohnsitz verlangen, sondern gebunden an die Staatsbürgerschaft.

    Em
    Zuschauer

    “Das System ist böse.” sagt dieser Mann völlig richtig. Ändern will er
    daran aber offenbar nichts. Er schlägt nur Steueränderungen und
    Umverteilung von Schulden und Vermögen vor. Das reicht eben nicht ! Klingt
    wie ein Mann, der versucht mit Eimern einen Fluss umzuleiten. Wir brauchen
    ein neues, gerechtes Finanz- und Geldsystem, demokratisch legitimiert. Gut
    durchdachte Pläne dafür existieren bereits. Zudem Abschaffung von
    Spekulationsgeschäften, zugunsten realwirtschaftlichen Handels.

    Bananenrepublik1
    Zuschauer

    Dieses Video mit den Fragen und Antworten ist gut. gruss

    olwa38
    Zuschauer

    Deine Videos sind richtig gut geworden. Du hast anspruchsvolle Gäste zu
    anspruchsvollen Themen . vielen Dank und weiter so .

    wpDiscuz