Griechenland am Boden: Krankenschwestern erhalten nur noch 540 Euro

Sparen für Staaten bedeutet: Sparen an Menschlichkeit. Krankenschwestern erhalten nur noch 540 Euro im Monat und das nach dem gegen Schmiergelder überteuerte Medikamente und Geräte nach Griechenland verkauft wurden. Herz-OPs werden auf unbestimmt Zeit verschoben. Ein normales Bild in Griechenland. Was passiert, wenn in Deutschland die Schuldenbremse angezogen wird?

Quelle, Text und weitere TOP-Videos: http://www.youtube.com/user/Merkelfanclub

Griechenland: Korruption und Pleite | Europa Aktuell

UPDATE: Griechenland steht kurz vor der Pleite. Daran schuld ist nicht die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise – das Defizit ist hausgemacht. Korruption,Vetternwirtschaft und Steuerhinterziehung haben das Land ruiniert. Bis zu einem Drittel der griechischen Wirtschaftsleistung soll jährlich in der Schattenwirtschaft versickern.Der Staat trickst mit falschen Angaben bei der EU,die Bürger manipulieren ihre Steuererklärung. Die angekündigten Maßnahmen zum Sparen und zur Korruptionsbekämpfung werden deshalb kaum ausreichen. Die Griechen brauchen einen Mentalitätswandel.

Quelle: Hochgeladen von DeutscheWelle am 28.01.2010. Griechenland am Boden: Krankenschwestern erhalten nur noch 540 Euro Lohn im Monat:
Griechenland Boden Krankenschwestern 540 Euro Lohn Monat