Gott würfelt nicht

„Gott würfelt nicht“ dauert 75 Minuten und hat eine kritische Betrachtung des geschichtlichen Werdegangs der Darwinschen Theorie zum Inhalt. Dieser Film wurde in die www.Bibel-Videothek.de aufgenommen. Dort finden Sie hunderte Filme Dokumentationen und Berichte rund um das Christentum und die Bibel.

Update 1: Erwiderung von Prof. Dr. Ulrich Kutschera, Universität Kassel Danke an Gast für den Link.

VideoGold.de
VideoGold.de
VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



2 Kommentare zu “Gott würfelt nicht”

  1. Dem kann ich nicht zustimmen.
    Die „Wissenschaftler“ in dieser Dokumentation verdrehen bewusst oder unbewusst die Wahrheit und versuchen Sie dergestalt darzustellen das Sie dem Zuschauer als der Evolutionstheorie entgegenlaufend erscheint, was einfach nicht stimmt.

    Auch werden vealtete Wissenschafftliche Theorien kritisiert ohne auf die neueste Forschung einzugehen.

    Dann werden natürlich noch die Verbrecherischen Regime des 20 jahrhunderts ins treffen geführt um moderne Biologen ( die sich tatsächlich mit Evolutionsbiologie beschäftigen) moralisch zu diskreditieren

    Ich will das hier nicht weiter ausführen jeder der ernsthaft daran interessiert ist ob das hier suggerierte stimmt muss lediglich etwas nachforschen.

    Das einzig wirklich wichtige ist die simple Tatsache dass selbst wenn ( was wirklich unwahrscheinlich ist) die Evolution das Leben nicht erklären kann, es keinen vernünftigen Grund gibt deshalb den Märchengeschichten alter Nomadenstämme (wie der Bibel) zu glauben.

  2. eine lehrstunde für alle darwinisten.absolut sehenswerte dokumentation.nichts ist rein
    zufällig.gott sind wir,wir alle sind ein teil des bewußtseins,das vor 13,7 milliarden
    jahren durch den urknall zu vielen kleinen bewußtseinspuzzeleteilchen in form von belebter materie entstanden ist.wir alle sind noch mit dem ursprung verschränkt. unser körper ist nur das verdichtete vehikel,das unser bewußtsein bewohnt.sogar subatomare teilchen verhalten sich scheinbar bewußt,weil sie eine information
    speichern können.(siehe das doppelspaltexperiment in der quantenphysik).zellen verhalten sich intelligent,weil sie durch den geist positiv beeinflußt werden können.
    es gibt einen wunderbaren film von bruce lipton, einem epigenetiker,der in seiner
    dokumentation,das wirken und die zusammenhänge zwischen geist und zellen recht
    plausibel belegen kann.wer positiv denkt,sein leben gesund und in harmonie mit
    der natur,mit seinen mitmenschen und vor allem mit sich selbst praktiziert,kann
    alles was er sich erträumt,war werden lassen.nur wer sich selbst liebt kann auch
    andere lieben.diese erkenntnis ist die wichtigste,die man im leben erhalten kann.es werden einem horizonte geöffnet,die man kaum für vorstellbar hält.jeder gedanke,ja jeder gedanke findet irgendwo im quantenmysterium resonanz.ob positive oder negative,so wie man in den wald ruft schallt es auch wieder heraus.wir können unser leben selbst in die hand nehmen,in uns allen blitzt der göttliche funke.wenn ich sage ich kann das nicht,dann kann ich es auch nicht,weil ich meinen geist von vorn herein blockiert habe.sage ich ,ich schaffe alles was ich will,dann schaffe ich es auch,ich muß es im geiste immer wieder visualisieren,dann schaffe ich alles.
    alles quatsch,nein ich spreche aus eigner erfahrung ich wurde von einem absoluten
    pessimissten in einen lebensbejahenden optimisten transformiert,ohne psychologe,ohne psychater,nur durch eine positive neuausrichtung meines lebens durch erkenntnis meines ichs.

Schreibe einen Kommentar