Goldexperte Walter K. Eichelburg | 1 Trillion Dollar je Unze möglich?

Der Goldpreis hat zuletzt die psychologische Marke von 1.400 Dollar zurückerobert. Geht es nach Goldexperte Walter K. Eichelburg von Hartgeld.com, dann gibt es “nach oben kein Limit”, da die Druckerpressen der Notenbanken weiter auf Hochtouren laufen. “Wenn sie so weitermachen wie bisher bis zum bitteren Ende, dann kann der Goldpreis so wie 1923 in Deutschland auch auf eine Trillion Dollar steigen”, so Eichelburg gegenüber DAF. (Sendung vom 22.02.2011) 1 Trillion Dollar je Unze möglich?


Marktwirtschaft ist die Aufgabe jemanden zu finden, der Rohstoffe billiger verarbeitet, als man es selber tun kann. Unser Staat hat also die Aufgabe die Leistung der Menschen so zu verbilligen, damit in Deutschland die Verarbeitung der Rohstoffe am billigsten ist. Der Staat, der das am besten macht ist Exportweltmeister. Der Staat subventioniert mit dem Geld der Bürger die Arbeit, damit diese Geld verdienen — ein angebliches Perpetuum Mobile, das es aber in Wirklichkeit nicht gibt.


Menschlichkeit, Spenden und Wohltätigkeit dient nicht der Hilfe, um die Ursache des Leidens zu beseitigen, sondern sie dienen dazu, uns die Armen der Welt vom Hals zu halten.

Quelle und mehr Informationen:
http://leistungsgedecktes-geld.blogspot.com/2010/11/marktwirtschaft-gehorcht-nicht-angebot.html

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz