Gil Ofarim: Wie ein Video einen Shitstorm auslöste | ZAPP | NDR

Favorit
Gil Ofarim: Wie ein Video einen Shitstorm auslöste | ZAPP | NDR

Triggerwarnung: In diesem Video werden antisemitische Kommentare gezeigt

Dieser Fall scheint zunächst klar: Der Musiker Gil Ofarim schildert in einem emotionalen Video auf Instagram, dass er in einem Leipziger Hotel aufgrund seiner Davidstern-Kette antisemitisch diskriminiert worden sei. Schnell solidarisieren sich Nutzerinnen und Nutzer in den sozialen Medien mit ihm. Sie empören sich über das Hotel, es kommt sogar zu einer Demonstration vor dem Hotel.

Auch journalistische Medien berichten über den Vorfall. Doch dann werden Zweifel an Ofarims Darstellungen lauter: Der Hotelmitarbeiter schildert die Situation anders, Medien berichten über Überwachungsvideos, die weitere Fragen aufwerfen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

ZAPP untersucht die Dynamik der Debatte und fragt, was man aus dem Fall lernen kann. Dritter und letzter Teil der Serie „Verurteilt im Netz“.

Teil 1 über Luke Mockridge: https://youtu.be/2PPm4iOXM78
Teil 2 über Nemi El-Hassan: https://youtu.be/3jeJQ7pkp94

00:00 Der Fall Gil Ofarim
02:08 Instagram-Video vor Leipziger Hotel
03:35 Die erste Empörungswelle
06:09 Reaktionen auf der Straße
08:09 Was beweist das Selfievideo?
10:02 Die Geschichte wird uneindeutiger
12:26 Das sagt Medienanwalt Gernot Lehr
14:14 Das „Beweis-Video“ und die Folgen
16:44 Antisemitismus in sozialen Netzwerken
19:25 Ermittlungsbericht und „Zeit“-Artikel
22:24 Mirko Drotschmann alias MrWissen2go
24:04 Fazit

https://www.ndr.de/zapp




, , , ,
«
»