Gesundheitsrisiken durch Handy Ulrich Weiner

Gesundheitsrisiken durch Handy Ulrich Weiner




, ,
«
»

2 Antworten zu „Gesundheitsrisiken durch Handy Ulrich Weiner“

  1. Avatar von Va’ru

    Nun, rätseln scheint hier eine brotlose Kunst zu sein. Zu meiner Kindheit wurden solche Menschen als Freak oder Nerd bezeichnet, heute würde mir Skxawng besser gefallen, wenn man denn die deutsche Form meiden mag. Ich bin der Meinung, dass es sehr viel über unsere Gesellschaft offenlegt, wenn man sich auf der Zunge zergehen lässt, dass diesem Toren selbst auf öffentlichen Anhörungen von Städten und Gemeinden eine Plattform gegeben wird, auf der er seinen abstrusen Unsinn zum Besten geben darf. Dies vor Menschen, die durch eine Medienlandschaft, die die Lüge und Verdrehung zur Kunstform erhoben hat und nicht mehr der Information, sondern der Indoktrination dient, hysterisch gemacht und verängstigt wurden.

    Ich hoffe, dass Weiner sich alsbald wieder in sein Funkloch unter den Stein begibt, unter dem er hervorgekrochen kam.

    Anmerkung der Redaktion:

    rätseln scheint hier eine brotlose Kunst zu sein. Zu meiner Kindheit wurden solche Menschen als Freak oder Nerd bezeichnet

    Ihr Kommentar zeigt exemplarisch den Versuch der Psyche die Person zu werten und Tatsachen und Fakten nicht oder dadurch nicht gelten zu lassen :) Können Sie vieleicht bitte einen 2. Kommentar unabhänig zu Person Weiners schreiben und sachlichen Diskurs beginnen? Ist Ihnen das möglich?

  2. Avatar von Paul Astor

    Herausforderung für Ulrich Weiner
    Warum lange rätseln ob Ulrich Weiner ein Simulant ist, wenn doch innerhalb 1,5 Stunden Klarheit über die behauptete Fähigkeit der Feldwahrnehmung zu schaffen ist! Ich denke da an einen ganz simplen, billigen und vor allem mühelos machbaren klitzekleinen einfach-blinden Provokationstest.

    Ulrich Weiner behauptet in einem seiner Rundmails, er spüre es in seinem Funkloch, wenn Autos vorbeifahren, in denen jemand mit dem Handy telefoniert.

    Stimmt, warum sollte er sich verstecken, unterstützen wir doch den mutigen Vorstoß.

    Weitere Detail zum Test, hier entlang http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34988

    Ich möchte Ulrich Weiner ermutigen sich diesem kleinen, wenn auch simplen Test zu unterziehen damit ein für alle mal Schluss ist mit der Unterstellung er sei nur ein Simulant.