Genmais aus den USA | EU verzichtet auf Prüfung (Bericht Brüssel)

„Das geht ganz klar nicht!“ Für Stefanie Hundsdorfer von Greenpeace steht fest: Das, was in Brüssel gerade beschlossen wurde, ist völlig inakzeptabel. Denn die EU-Kommission und die Mehrheit der 27 Mitgliedsstaaten haben das bisher geltende Reinheitsgebot für Futtermittel gekippt.

Konkret heißt das: Von nun an werden gentechnisch veränderte Pflanzen wie Mais und Soja ohne EU-Sicherheitsprüfung in Importen toleriert. Pro Kilo Tierfutter aus Übersee darf knapp ein Gramm ungeprüfte Gentechnik nach Europa kommen.

Die gelockerten Einfuhrregeln, befürchtet Stefanie Hundsdorfer, werden die Futtertröge schleichend verunreinigen: Die Neuregelung schreibe nämlich nicht vor, dass Tierfutter gekennzeichnet werden müsse, das Spuren einer in Europa ungetesteten Gensoja-Sorte beispielsweise enthalte, kritisiert sie. „Das heißt, dass der Landwirt, der dieses Soja an seine Tiere verfüttert, genau so wenig davon erfährt wie der Verbraucher.“

Quelle und weiter: Genmais aus den USA | EU verzichtet auf Prüfung:
http://www.wdr.de/tv/bab/sendungsbeitraege/2011/0223/genmais.jsp

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz