Gebärmutterhalskrebs Impfung

Nur wenige Menschen wissen, dass die meisten Impfungen nutzlos, ja sogar lebensgefährlich sind. Denn jährlich sterben allein in Deutschland 3000 (!) Menschen an Impfungen! Das ist kein Scherz. Und es gibt keinen Beweis, dass Impfungen überhaupt funktionieren.

Die Pharmaindustrie hat es immer mehr auf unsere Jugend abgesehen, weil diese die Einnahmequelle der Zukunft sind. Deshalb müssen wir unsere Kinder umso mehr gegen die Pharmaindustrie schützen! Keine Tabletten, keine Psychopharmaka, keine Impfungen! Denn sie schaden unserem Körper. Gebärmutterhalskrebs: Die Impfung nützt nichts!

Mehr dazu unter www.therealstories.wordpress.com/impfen

VideoGold.de
VideoGold.de
VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



2 Kommentare zu “Gebärmutterhalskrebs Impfung”

  1. Mich würde die Quelle für die abstruse Behauptung interessieren, dass in Deutschland jährlich 3.000 Menschen DURCH impfugnen stürben.
    Diese Behauptung zu wisscnschaftlich nachprüfbar zu belegen dürfte Ihnen allerdings sehr schwer fallen.

    @Gabel: vielen Dank für die wichtigen Worte.

  2. Als Facharzt für Allgemeinmedizin kann ich die Wirkung der HPV-Impfung nicht beurteilen. Nur so viel zu Impfungen allgemein: Nach einer selbst durchgemachten schweren Influenza als Student (ein Schlaganfall-Patient hatte mich angehustet) impfe ich mich selber jedes Jahr und hatte seitdem keine Grippe mehr. Die Kinderlähmung ist so gut wie ausgerottet (in Deutschland), die Pocken gibt es nur noch im Labor, an Hepatitis B erkrankt kaum noch jemand und Tetanus (Wundstarrkrampf) kenne ich nur aus dem Lehrbuch. Lungenentzündungen durch Pneumokokken werden deutlich seltener diagnostiziert, seitdem dagegen geimpft wird. Also: wenn ich eine Tochter hätte, würde ich ihr die 2.Impfung gegen Krebs (die erste ist die Hepatitis-Impfung, die ein Leberkarzinom durch Hep.B verhindern kann) – unter Berücksichtigung möglicher Nebenwirkungen empfehlen, auch wenn ich diese Impfung selber bezahlen müsste.
    Einen 100%igen Schutz kann KEINE Impfung erzeugen! Auch keine Grippeimpfung, und natürlich keine HPV-Impfung. Das weiß doch jeder Arzt und eigentlich jeder aufgeklärte Patient. Eine Impfung gegen Borreliose wäre dringend notwendig. Diese wird aber nicht vermarktet, weil es andere Interessen gibt. DAS ist ein SKANDAL, NICHT die Vermarktung vom HPV-Impfstoff!!

Schreibe einen Kommentar