Gebärmutterhalskrebs: Erkrankungen des ZNS nach Impfung

Einige ebenso einfache, wie einleuchtende Argumente von Dr. med. Ruediger Dahlke, die die ganze Impfkampagne als Geschäftemacherei der Pharmaindustrie entlarven. Für die Gesundheit bedrohter Frauen wäre es offensichtlich besser, eine Wasch-Kampagne bei Jungs und Männern durchzuführen als eine unerprobte Impfung, an der schon eine junge Frau gestorben ist und viele erkrankt sind. In Österreich ist es gelungen durch entsprechende Information der Politiker die Impfung aus dem allgemeinen Impfprogramm heraus zu halten, so dass sie von den Mädchen und Frauen selbst bezahlt werden müsste. Dort will selbst die Schulmedizin erstmal verlässliche Studien abwarten.

Hinweis einer Besucherin: Gardasil® ist ein quadrivalenter Impfstoff gegen humane Papillomaviren (HPV). Er enthält virusähnliche Partikel (virus-like particles, VLP) der onkogenen HPV-Typen 16 und 18 sowie der Typen 6 und 11, die für die Mehrzahl der genitalen Warzen verantwortlich sind. Die ständige Impfkommission am Robert- Koch-Institut (STIKO) hat 2007 die generelle Impfung gegen humane Papillomaviren (Typen HPV 16, 18) für alle Mädchen im Alter von zwölf bis 17 Jahren empfohlen, um durch die Impfung die Möglichkeit einer späteren Erkrankung mit Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) zu reduzieren.

Die bisher vorliegenden Daten, die die Wirksamkeit belegen sollen, sind jedoch im Hinblick auf den Anteil in der weiblichen Bevölkerung, bei dem eine therapeutische Wirksamkeit im Sinne der Verhütung eines Gebärmutterhalskrebses zu erwarten ist, umstritten, und von einigen Wissenschaftlern wurde eine Neubewertung der HPV-Impfung gefordert (1). Im vergangenen Jahr hat die AkdÄ über den Fall einer Armplexusneuritis nach Impfung mit Gardasil® berichtet (2); aufgrund einer aktuellen Publikation soll auf demyelinisierende Erkrankungen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung aufmerksam gemacht werden.

Weiterlesen auf der Quelle: http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/pdf.asp?id=65401

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz