Gauck – Empfängt Chinas Staatschef wie Aussätzigen

Gauck mahnt Menschen in China an. Allerdings verliert er kein Wort über das Massentodesurteil in Ägypten. Dort sollen 530 Menschen hingerichtet werden.

Gauck – der USA-Fan und US-Freiheitsfanatiker empfängt Chinas Staatschef mit kalter Miene und als ungeliebten Gast. Mit garstig und biestiger Miene lässt er sich ablichten. Die Bundesregierung verweigert Xi Jinping sogar den Besuch des Holocaustdenkmals.

Eine seltsame Art der Ehrerbietung. Nur Freunde dürfen offensichtlich unser Staatsmahnmal für den Holocaust öffentlich besuchen und sich dort ablichten lassen. China gilt eben doch als Schurkenstaat und Schurken dürfen nicht über die Toten des II. WK trauern.