Gastkommentar von Evelyn Hecht-Galinski: Zur falschen Zeit am falschen Ort!

Mehrmals schrieb ich schon über die diversen Nobelpreisträger, die für ihre schreckliche Scheinheiligkeit auch noch mit diesem dadurch völlig entwerteten Preis belohnt wurden. Wie recht ich hatte! Kann man mit gutem Gewissen morden lassen? Ja, man kann, wie wir sehen! Jeden Dienstag wird dem Friedensnobelpreisträger Obama die sogenannte “Kill List” vorgelegt. Ich schrieb schon mehrmals über diesen “Terror Dienstag” (“Terror Tuesday”) an dem der Drohnenkönig gezieltes Morden anordnet.
 
Immerhin wurden in der Amtszeit der Obama Regierung mehr Menschen im Drohnenkrieg ermordet, als unter der Bush- Administration! Also liess Obama nach seiner voreiligen “Friedens”-Auszeichnung mehr geheime Drohnen-Morde ausführen, als George W. Bush in seiner achtjährigen Regierungszeit! Er geht hier in einer Art und Weise gegen unschuldige Menschen vor, die ihresgleichen sucht! Hier werden willkürlich vermeintlich Verdächtige vom Hindukusch bis nach Arabien, oder sonst wo, nach Belieben zum Abschuss freigegeben! Klar dass sich im Schatten dieses Vorgehens auch viele andere Freunde bemüßigt fühlen Ähnliches zu tun.
 
Lizenz zum Töten

Evelyn Hecht-Galinski ist Publizistin, Autorin und Tochter des 1992 verstorbenen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland, Heinz Galinski. Ihre Kommentare für die NRhZ schreibt sie regelmäßig vom “Hochblauen”, dem 1165 m hohen “Hausberg” im Badischen, wo sie mit ihrem Mann Benjamin Hecht lebt.
2012 kam ihr Buch “Das elfte Gebot: Israel darf alles” heraus. Erschienen im tz-Verlag ISBN 978-3940456-51-9 (print), Preis 17,89 Euro.

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      neuste älteste beste Bewertung
      Benachrichtigung
      StickaHD
      Zuschauer

      Viele Bekante mit denen ich über das Thema NSA rede sagen diese nur: “Ich
      habe nichts zu verbergen und von mir wollen die ja auch nichts. Sie fangen
      damit Terroristen und geben mir mehr Sicherheit” Da weis ich auch nicht
      mehr was ich dazu sagen soll…

      Arsène Meitantei
      Zuschauer

      Ich frage mich ehrlich gesagt, wieso die das mitmachen. Über so einen
      langen Zeitraum. Ich meine klar, man will in seinem Land bleiben, aber so
      leben?. Nein, ich wäre schon längst abgehauen.

      David Kurs
      Zuschauer

      das problem ist oft,dass menschen dinge zu subjektiv sehen. jedes volk
      fühlt sich benachteiligt. und jedes volk meint dann mit gewalt antworten zu
      müssen. das ist ein teufelskreis,der so nie enden wird,wenn die menschen so
      weitermachen. es ist schon erstaunlich,was sich eine trockennasenaffen-art
      auf einem winzigen staubkorn in mitten des riesigen universums herausnimmt.
      wir sind nichts besonderes. nur leider bilden wir uns zu oft ein,dass unser
      verstand über allem steht.

      David Kurs
      Zuschauer

      das sehe ich ganz genauso. dem ist fast nichts hinzuzufügen. nur leider ist
      es so,dass ein land um so mehr zu sagen hat,je mächtiger es ist. da ist
      gleichberichtigung fehl am platz. am deutlichsten merkt man das an der
      berichterstattung. afrika,wo jeden tag hunderte bis tausende menschen
      verhungern,ist uninteressant. das passiert ja ständig. sowas wollen die
      leute nicht sehen. fällt in amerika irgendwo ein baum um,wird sofort
      berichtet. das war etwas überspitzt,aber so kommt es mir vor.

      Tino Werth
      Zuschauer

      Hat Obama den “Nobelpreis” vielleicht weil er so viel von Nobels Erfindung
      einsetzt? Für mich hat Obama jeglichen Glanz verloren!

      #Obama #Nobel #Drohnen #Drohnenkrieg

      eXtremeDR
      Zuschauer

      Ich bin froh, dass immer mehr Menschen dieses Spiel der Macht durchschauen.
      ^^

      eXtremeDR
      Zuschauer

      Niemand kann einem verbieten sich für Freiheit und Gerechtigkeit
      einzusetzen. Kein Leben ist mehr oder weniger Wert als ein anderes Leben.
      Kein Mensch hat mehr oder weniger Rechte als ein anderer Mensch. Das sind
      die Grundlagen der Existenz, sie stehen über jedem Gesetz, da sie absolut
      sind. Das Unrecht gegen einen Menschen ist immer ein Unrecht gegen alle
      Menschen.

      David Kurs
      Zuschauer

      das sehe ich genauso. es ist, als dürfe nicht ansatzweise kritik an israel
      geäußert werden. ich erinnere nur mal an günther grass mit seinem gedicht.
      und um erhrlich zu sein,haben wir doch gar keine richtige demokratie. man
      darf eben nicht jede meinung äußern. die vielen beispiele verdeutlichen
      dies doch.

      berlinausdermatrix
      Zuschauer

      Sie glaubt noch ein wenig sie sei Jüdin, dabei ist sie eigentlich ein
      Mensch.

      Wenna999
      Zuschauer

      Ich kann immer nur wiederholen: In der Politik passiert nichts zufällig.
      Alles was passiert, ist genau so geplant gewesen. (Franklin D.
      Roosevelt….. EX US Präsident)