Gas aus Russland: Wie sich Deutschland erpressbar macht – MONITOR

Favorit
Gas aus Russland: Wie sich Deutschland erpressbar macht – MONITOR

Deutschland ist extrem abhängig von russischem Gas. Und das bringt die Bundesregierung in eine außenpolitische Zwickmühle: Zu viel Kritik an Russland oder gar Sanktionen könnten zu noch höheren Gaspreisen in Deutschland führen.

Eine schwierige Lage, die nicht über Nacht entstanden ist. Im Gegenteil: Deutsche Regierungen haben die Abhängigkeit von Gas aus Russland gegen alle Warnungen über Jahrzehnte forciert: durch den Bau der Nord Stream-Pipelines und auch durch den Verkauf wichtiger Gasspeicher an den russischen Staatskonzern Gazprom.

Für den Bau der Pipeline Nord Stream 2 hat sich vor allem die vergangene Regierung immer wieder stark gemacht. In Mecklenburg-Vorpommern hat sich die Landesregierung über dubiose Umwege sogar an ihrem Bau beteiligt…

Bericht 1: Achim Pollmeier, Shafagh Laghai
Bericht 2: Lutz Polanz, Véronique Gantenberg, Lara Straatmann, Victoria Just

Die Beiträge geben den Recherchestand vom 10. Februar 2022 wieder.

MONITOR ist eine Produktion des WDR für die ARD.

Mehr Infos zu uns gibt es auch hier: http://www.monitor.de

Oder folgt uns hier:
https://www.facebook.com/monitor.wdr
https://www.instagram.com/monitor.wdr

#afd #noafd #monitor #wdr #ard

#gas #nordstream #monitor #wdr #ard