G7 – Das Recht dem Rechten

Hört, hört!

Garmisch wird zum heiligen Ort.

Da denk der rechte Mensch

an Adolf und Eva immerfort.

Wie sie blickten den Bergen empor,

zum Thron der Welt,

wo nur der Rechte

die Regentschaft erhält.

Links ist der Hort

der Höllenbrut

dem einst Siegfried

den Kopf abschlug.

Der rechte Mensch

gibt der Höllengeburt

weder Bett noch Brot,

verrecken soll sie in der Himmelsglut.

Nur der Gerechte weiss,

als kleiner Gott der Welt,

für wen sich das Leben lohnt

und wer das Maul besser hält.

Geh Recht, und das aufrecht und gut!

Blicket die Berge empor!

Wo der Geist der Rechten

mit viel Gewissen und Wissen ruht.

Sortiert soll die Masse auf ewig sein!

Den Gerechten gebührt nur der Sonnenschein.

Der Unrechte soll dagegen im Schweiß seiner Arbeit

an der Sintflut krepieren.

Was wäre auch das für eine Welt,

wo jeder nur Mensch wäre und nicht nur

der Rechte der Natur gefällt.

Es wäre eine Menschheit wo jeder dem anderen gleich ist!

Ein Gräul für die kleinen Götter dieser Welt,

müssen sie selber schwitzen

anstatt dumm rum zu sitzen.

Sie müssten sich ihre Schlösser selber bauen,

könnten keinem mehr die Leistung klauen.

Vorbei wär die Tyrannei der Gerechtigkeit,

denn Recht ist heut dort wo wird die Arbeit verteilt.

Links ist da wo gearbeitet werden muss,

ohne Lohn im Leben,

aber mit viele Liebe nach dem Tode.

So ist der Götterspruch den kleinen Menschen,

der sich einst den Himmel träumte,

und im Namen des Schöpfers

als ewiger Rechter nun die Welt auf räumt.

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz