Fussball-EM & Nazi-Kollaborationstraditionen in der Ukraine – 16.5.12

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://www.facebook.com/antikriegtv

In der Diskussion um ein mögliches Boykott der Fussballeuropameisterschaft in der Ukraine wegen der Inhaftitierung der ehemaligen Ministerpräsidentin Timonschenko wird selten erwähnt, dass es einen regelrechten Kult um Stepan Bandera in der Ukraine gibt, einen prominenter NS-Kollaborateur, dessen Milizen im Zweiten Weltkrieg an der Seite der Deutschen kämpften und in der heutigen Ukraine zahlreiche Massaker begingen. Der damalige Staatspräsident Juschtschenko ernannte Stepan Bandera noch im Januar 2010, kurz vor dem Ende seiner Amtszeit, zum “Helden der Ukraine” und die damals amtierende Ministerpräsidentin Timonschenko unterstützte ihn dabei.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58350

ANTIKRIEG.TV Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika)
Gleichzeitig empfehlen und verweisen wir auf deutschsprachige Nachrichtenseiten, wie Weltnetz.TV, Kontext TV, Hintergrund, Junge Welt, Nachdenkseiten und Beitrage der Occupy Bewegung

AntiKrieg TV

AntiKrieg TV

Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika) u.a.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz