Fuck the EU – US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland – Ukraine

Telefonat zwischen der Stellvertreterin des US-Außenministers Victoria Nuland und dem US-Botschafter in der Ukraine Jeffrey Payette, indem sie ihre weiteren Schritte bei der Steuerung der Revolution in der Ukraine besprechen. Sie einigen sich darauf, dass von ihren drei Knechten der gesteuerten Opposition nach dem Regime Change nur Jazenjuk in die neue Regierung gelangen soll. Jazenjuk sei von Nuland gut positioniert worden und sage genau das richtige – Klitschko müsse aber noch “bearbeitet” werden und solle sich dann um seine “Hausaufgaben” (Aufstachelung der Ukrainer) kümmern. Die Neonazis der Ukraine mit ins Boot geholt zu haben, erregt bei Payette Besorgnis – dies könnte die Opposition zersplittern. Das ist aber auch das einzige, was ihn an der rechtsextremen Swoboda stört.
Ban Ki Moon und Robert Serry scheinen Nuland ein gutes Mittel, die Opposition wieder “zusammenzuschweißen” – auf die EU könne man sich dagegen nicht verlassen, diese sei zu schwächlich. Neben den drei Knechten sollte noch eine “internationale Persönlichkeit” gefunden werden, die in die Ukraine kommen sollte, um die Verschwörung gegen diese zu unterstützen.

Helga Schmid vom Europäischen Auswärtigen Dienst ist enttäuscht, dass die EU von den USA als zu schwächlich in dieser Frage angesehen wird. Sie seien mit den USA 100% auf einer Linie, nur man müsse “was besprochen worden sei, klug umsetzen”. “Wir sind überhaupt nicht soft” … “Wir gehen auch in die Richtung, wir hängen das nur nicht an die große Glocke – weil das sehr viel effektiver ist.”, so Schmid.
http://www.sueddeutsche.de/news/politik/regierung-fuck-the-eu-amerikanische-beleidigung-ueberschattet-ukraine-krise-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-140206-99-09642

übernommener Beitrag von
https://www.youtube.com/user/ReconquistaGermany




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz