Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT

Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT

Wie kann eine „Nachhaltige Entwicklung“ erreicht und gefördert werden? Welchen Beitrag leisten Wissenschaft und Forschung dazu, welche Rolle spielen Wirtschaft, Industrie, Sozialwesen und Kulturbranche – und wie können wir selbst im Berufs- und Privatleben zu mehr Nachhaltigkeit beitragen?

Die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT bieten 300 Teilnehmenden jeglicher Fachrichtung die Möglichkeit, Beiträge der Wissenschaft zum Verständnis der Nachhaltigkeit technischer, sozialer und ökologischer Systeme zu erkunden und herauszufinden, wie diese Beiträge Anwendung in unserem Alltag finden.

Die viertägige Veranstaltung wird mit einem öffentlichen Vortrag sowie einer Nachhaltigkeitsmesse eröffnet und besteht dann aus Workshops, Planspielen, Exkursionen und Selbstexperimenten. Die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT finden jährlich im März am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) statt.

Das Projekt wird vom ZAK l Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale in Kooperation mit der Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit (KSN) und dem Institut für Technikfolgenabschätzung (ITAS) organisiert.

Weitere Informationen: www.zak.kit.edu/fruehlingstage

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft
Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft
Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.