Frontal21: Die Polen zeigen den Deutschen wo der Hammer häng

3 Mrd. Euro EU-Hilfe flossen 2006 netto nach Polen. Die gescholtenen Iren erhielt dagegen “nur” 1 Mrd. netto aus der EU Kasse.

Deutschland muss ins gesamt 26 Mrd. an die EU bezahlen und erhält davon nur 19 Mrd. zurück. Das ergibt eine Nettozahlung an die EU von über 6 Mrd. Euro.

Deutschland finanziert sich also selber seinen wirtschaftlichen Niedergang.

Frontal21 stellt Ein-Euro-Jobber als dumme Deutsche dar, die nicht wissen wie es geht, Geld zu verdienen. Sie bekommen es im polnischen Grenzgebiet von den Polen gezeigt. Mit diesem Bericht hat Frontal21 voll daneben gegriffen und reiht sich damit in die politisch korrekte Berichterstattung der Medien wieder einmal ein.

Frontal21 zu erwähnen nicht die großen EU-Zahlungen an Polen, die natürlich dardurch einen hohen finanziellen Vorteil gegen über den Deutschen haben. Frontal 21 macht daraus sogar noch einen “FAULENZERVORWURF” an unsere Ost-Deutschen Mitbürger.

Die EU hat bei der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 keine Hilfszahlungen für Deutschland genehmigt. Deutschland muss diese wirtschaftliche Herausforderung alleine schultern und gleichzeitig der größte EU-Zahler sein.

Die EU ist einer besser Versailler-Vertrag und die Deutschen Politiker haben keine andere Arbeit, als diese Projekt mit allen Mittel voranzutreiben.

Adenauer wurde einmal im Bundestag als Kanzler der Alliierten beschimpft. Vielleicht sind das sämtliche Kanzler dieser Republik. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz