From Gas Attacks to Drone Strikes (Iain Overton)

(Achtung: Vortragsfolien zeigen drastische Bilder!)

Der Journalist Iain Overton spricht in seinem Vortrag über die Macht neuer Technologien der Kriegsführung und die damit verbundene Entstehung von Gewalt. Dass der Einsatz neuer Technologien zu einer bösartigen und individualisierten Eskalation der Gewalt führt, zeigt Overton an einem Beispiel: dem gekreuzigten Soldaten auf den Feldern von Flandern im Jahr 1915. Er beschreibt zwei Ebenen der Gewalt: Zum einen die, die durch neue Waffen ausgeübt wird, zum anderen entsteht Gewalt als Antwort auf den Gebrauch dieser Waffen.

Der Vortrag von Iain Overton, Journalist und Direktor der Abteilung Policy and Investigations der gemeinnützigen Organisation ‚Action on Armed violence’ in London, fand während des Symposiums “Immer noch: KRIEG! Vom Giftgas zur Drohne” am 17.5.2014, statt. Organisiert wurde das Symposium vom ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am KIT.

Weitere Informationen: www.zak.kit.edu/ekt

ZAK

ZAK

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz