Freihandel: Nahrung muss vom Freihandelsabkommen ausgeschlossen werden (2013)

FavoriteLoading Video merken
Sklaven des Freihandels – Wer Regeln und Normen akzeptiert, kann Verträge schließen!

Nahrungsmittel müssen vom Freihandelsabkommen ausgeschlossen werden … auch zwischen EU und USA! Am 1. Januar 1994 trat das Freihandelsabkommen NAFTA in Kraft, welches den schrittweisen Abbau der Zölle auf Waren und Dienstleistungen zwischen Mexiko, den USA und Kanada garantiert. Sklaven des Freihandels: Wer Regeln und Normen akzeptiert, kann Verträge schließen!

Für Mexiko sollte so der Weg vom Entwicklungsland zum Industriestaat geebnet, Arbeitsplätze geschaffen und die Armut reduziert werden. Aber zehn Jahre danach sieht die Realität dramatisch anders aus. Ein Bericht vom 13. März 2012.

Freihandel: Nahrung muss vom Freihandelsabkommen ausgeschlossen werden (2013):
Mexiko USA Kanada Sklaven Freihandel Nahrungsmittel Freihandelsabkommen Abbau Zölle Waren Dienstleistungen

Politik Profiler

Politik Profiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.