Fourbild Hartz 4! (KenFM vom 08.12.2013)

Die aktuellen Zahlen vom Arbeitsmarkt sollten uns nachdenklich machen, denn sie suggerieren, dass die Welt wieder stabilisiert werden kann, wenn wir nur alle arbeiten, und am Umbau der Gesellschaft nur teilnehmen können, wenn wir unseren Konsum nicht generell in Frage stellen, sondern ihn nur umstellen.

Mann kann diese Art, der Realität konsequent den Zugang zu dem Hirnareal, das für logisches Denken zuständig ist, zu verwehren, auch tragisch nennen. Oder schlicht Selbstmord-Kommando. Die Titanic wäre auch dann gesunken, wenn sie anstatt mit Kohle mit Erneuerbaren Energien den Eisberg gerammt hätte.

Das Problem war der Kurs in Verbindung mit dem Speed. Unsere Art, Wohlstand zu generieren, erinnert stark an US-Autos, die erst gang und gäbe waren, und dann nach der Einführung von Sicherheitsstandards und Durchführung von Crashtests das Siegel „ Unsafe at any Speed” erhielten.

Slogans wie: „Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum”, oder: „Alle wollen zurück zur Natur, aber keiner zu Fuß”, zeigen schon anhand der Metapher, die gewählt wurde, um uns mit der Natur in Bezug zu setzen – das Auto, dass mit unserer kompletten Wahrnehmung etwas nicht stimmt.

Wir sitzen insgesamt zuviel vor oder hinter Scheiben. Diesen Scheiben wurde eine Eigenschaft weggezüchtet, die Glas ab Werk eigentlich besitzt. Sie wurden entspiegelt. Nichts würde uns mehr helfen, uns und unser irres Handeln im Kampf für die Umwelt schneller zu realisieren, als ein Blick in den Spiegel.

Was machen wir hier eigentlich konkret? Und wer hat das, was er tut, auch nur im Ansatz verstanden? Wer hat es hinterfragt? Wer hat je an eine Alternative gedacht? Gar ausprobiert?

Die meisten von uns machen das, was die meisten von uns machen. Den wenigsten ist das klar. Nur, so wird das nix mit der Nachhaltigkeit. Weihnachten steht vor der Tür. Ein Fest. Vor allem für den Einzelhandel. Wir sollten uns den damit einhergehenden Rausch, erzeugt durch Konsum, Konsumrausch, spätestens ab jetzt, ab 2013 schenken.

„Souverän ist nicht, wer viel hat, sondern wenig braucht”
Quellen unter dem Video hier: http://youtu.be/IA7fQVLVIYQ

Fourbild Hartz 4! (KenFM vom 08.12.2013):
Fourbild, Hartz, KenFM, 2013

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    GermanNews24
    Zuschauer

    Fourbild Hartz 4! (KenFM vom 08.12.2013): Die aktuellen Zahlen vom Arbeitsmarkt sollten uns nachdenklich mache… http://t.co/fyKdWut2d5

    wpDiscuz