Forschungswahnsinn hyperaktiviert die Gesellschaft

Diese Telekollegsendung als Lehrvideo für orientierungssuchende und lernende, gerade junge Erwachsene, war zu sehr gespickt mit Schleichwerbung für die Firma Siemens, deshalb wurde hier gesschnitten. Hier wurde überwiegend unkritisch die Ingenieurskunst und die Erfindungs- und Innovationsfähigkeit als gesellschaftlich zukunftsweisend dargestellt. Dass diese hyperaktivierte Arbeitswelt für Menschen gar nicht lebbar ist, darüber wird hier leider nicht gesprochen.

Die Volkskrankheit Versagensangst oder die Depression als Krankheit der Inneren Lehre und Energie-, Aktivierungs u. Motivationslosigkeit ist somit eine Folge dieser Lebensweise im Druck des Erfolgs und der “technischen Wohlstandsvisionen”, die man uns in Schule und Hochschule verkauft. Nicht zu vergessen sind die Rollenmodelle in den DailySoaps. Die Pharmaindustrie kann die erforschte Biochemie der “Kranken” (Burn-Out) heute wieder ins Lot bringen, ohne die Lebensumstände der Menschen hinterfragen zu müssen.

Deshalb kann das Thema auch medial bestens abgehandelt werden und bleibt nur kurz aber intensiv auf der Medienagenda – Auftritt der Pharmaindustrie. Der medikamentös unterstützte Leistungsmensch wird zum normalen Bild. Dies ist jedoch eine Erkrankung der marktwahnsinnigen und damit auch forschungs- und technikgläubigen Gesellschaftbilder im Zeitalter des Weltwirtschaftskrieges. Forschungswahnsinn hyperaktiviert die Gesellschaft?

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz