Forderung nach mehr kritischer Distanz zum Internet

Über Nachrichten, Aufmerksamkeit, Informations- und Werbestrategien, PR, Vertrauen, Wissensgrundlagen. Medienkompetenz wird zum Instinkt, zu Misstrauen und Skepsis. Die Fähigkeit zum Querlesen und Überprüfen von Informationen wird in der Zukunft des einseitig bezahlten Interessenjournalismus zur Belastung der Psyche auf der Suche nach Orientierungsinformationen. Der Wissens- und Informationsfilterungsstress im Takt der Newsticker. Quarz hat ausgedient, kommt die Newsticker-Taktung im Informationszeitalter?

Interessante Artikel dazu:
“Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit” – Warum die “Währung” Aufmerksamkeit das Geld nicht ablösen wird, aber man von der Ausbeutung der Aufmerksamkeit sprechen muss ( 2009 )
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30046/1.html

“Aufmerksamkeit – Die neue Währung” – Das Zeitalter der Geldökonomie geht zuende ( 1996 )
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/2/2003/1.html

Anmerkung der Redaktion:

Hier wird scheinbar geschickt eine werbetechnisches Thema angeschnitten um nach etwas Füllmaterial in der Überleitung zum Ende hin noch eine Botschaft enthalten soll. Los gehts mit 2:38 Werbefilmchen per Email, über zu (2:41) die politisch nicht korrekt sind. Schlussfolgerung von (2:50): Was in Zukunft in meiner Mailbox landet muss ich doppelt prüfen, ob es keine “politisch unkorrekten Werbefilmchen” sind. Wie wir bei (6:50) erfahren kann Ihnen ein falscher Bienenzüchter vieleicht bespielsweise was “vom flaschen” Bienensterben erzählen? Um dann so abzuschließen: (7:10) Dagegen Hilft “nur eine kritische Distanz” zum Internet? Da frag man sich doch sofort, wass wurde (6:00) “durch die Blogosphere geschickt? Onlineschnitzjagtgameinfos??? Oder ehr sowas?

“Der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur (AK Zensur), ein Zusammenschluss von Gegnern des gestern verabschiedeten Netzsperren-Gesetzes, plant eine Verfassungsbeschwerde gegen besagtes Gesetz.” Erst gestern war das Gesetz, das der Bekämpfung von dokumentiertem Kindesmissbrauch im Internet dienen soll, vom Bundestag verabschiedet worden (gulli:news berichtete). Bis zuletzt hatten Gegner, die das Gesetz als unwirksam gegen Kindesmissbrauch ansehen und darüberhinaus den Aufbau einer Zensur-Infrastruktur in Deutschland fürchten, mit den verschiedensten Mitteln (darunter Demonstrationen, Diskussionen mit Politikern und der zahlenmäßig erfolgreichsten ePetition in der Geschichte) versucht, die Verabschiedung zu verhindern. Nun, da fast schon feststeht, dass das Gesetz in Kraft treten wird (zwar muss es noch vom Bundespräsidenten abgesegnet werden; dies gilt jedoch eher als Formalität), wollen die Mitglieder des Arbeitskreises juristische Mittel ergreifen.

Quelle: KiPo-Sperren Verfassungsbeschwerde vom AK Zensur

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz