Finanzexperte Werner Rügemer über Finanzoasen – antikrieg.TV 6.4.13

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://www.facebook.com/antikriegtv

übernommenner Beitrag
http://freieradios.net/54618

AutorInnen dietmar freitsmeidl
Radio LORA München 92,4 MHz
Gravelotte Str. 6
81667 München

Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.

Heute titelte die Süddeutsche Zeitung „Geheime Geschäfte in Steueroasen enttarnt”. Dabei geht es laut der Zeitung, um eine anonyme Quelle, die dem Internationalen Konsortium für investigative Journalisten in Washington
einen Datensatz mit 130.000 Personen aus 170 Ländern übermittelt hat. Der Vorgang sei vergleichbar mit den Steuer-CD’s, die deutschen Bundesländern aus Liechtenstein oder der Schweiz angeboten wurden — nur in der Dimension viel gewaltiger.
Laut Angaben des Netzwerks Steuergerechtigkeit sind in Steueroasen bis zu 30 Billionen Dollar geparkt. Den Steuerbehörden sollen dadurch bis zu 280 Milliarden Dollar entgangen sein — eine nicht unerhebliche Summe.
Wir haben heute mit dem Finanz- und Bankenexperte Werner Rügemer gesprochen und wollten von ihm wissen, wie man Steueroasen austrocknen kann. Zunächst weist Werner Rügemer daraufhin, dass der Begriff Steueroase zu kurz greift, er plädiert für die Verwendung von Finanzoase.

Soweit der Finanz- und Bankenexperte Werner Rügemer. Mehr Informationen über den Publizisten und Sachbuchautoren finden Sie unter www.werner-ruegemer.de

ANTIKRIEG.TV Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika)
Gleichzeitig empfehlen und verweisen wir auf deutschsprachige Nachrichtenseiten, wie Weltnetz.TV, Kontext TV, Hintergrund, Junge Welt, Nachdenkseiten und Beitrage der Occupy Bewegung




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz