Filesharing: Nur 2,04 Euro Schadensersatz bei Tausch eines Pornofilms | Kanzlei WBS

Das Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt hat in einem Filesharing Verfahren bezüglich eines Pornofilms die Klage abgewiesen und dabei klargestellt, dass es ansonsten nur einen Lizenzschaden in Höhe von 2,04 Euro zuerkannt hätte.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/filesharing-gericht-gesteht-nur-204-euro-schadensersatz-zu-63634/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/Q99WujKYpT8
Filesharing: Sieg des Abgemahnten bei nur einmaliger Urheberrechtsverletzung: https://youtu.be/DdnqirCMhpI
Abmahnungen Waldorf Frommer – Filesharing: https://youtu.be/seltIdfge8Y
_____________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz