Filesharing: Neue Grundsatzentscheidung des BGH (BearShare) | Kanzlei WBS

Der BGH hatte am 8. Januar 2014 eine Grundsatzentscheidung im Filesharing getroffen, die nun im Volltext vorliegt (Urteil vom 8. Januar 2014 — I ZR 169/12 — BearShare). Aus der Pressemitteilung gab der BGH damals bekannt, dass der Inhaber eines Internetanschlusses für das Verhalten eines volljährigen Familienangehörigen nicht als Störer haftet, wenn er keine Anhaltspunkte dafür hatte, dass dieser den Internetanschluss für illegales Filesharing missbraucht”. Dieser Punkt schaffte eine Rechtssicherheit bezüglich der Haftung volljähriger Kinder und Ehegatten. Aus dem Urteil ergibt sich jedoch eine weiterer sehr wichtiger Punkt, der auch für andere Konstellationen, wie Wohngemeinschaften, eine Rechtssicherheit schafft.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/filesharing-entscheidung-bgh-keine-tatsaechliche-vermutung-fuer-taeterschaft-des-anschlussinhabers-wenn-zugriff-durch-dritte-moeglich-53379/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
____________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/Nc97Ly93NxE
Kommen jetzt doch Streaming-Abmahnungen auf die Nutzer zu? http://youtu.be/N4uAtsC0wqc
Warum Filesharing Abmahnungen einen schlechten Ruf haben: http://youtu.be/aFIKNTUZhlk
____________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz