Filesharing: Musikindustrie muss konkreten Schaden darlegen | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Bei einer Filesharing – Abmahnung muss genau genug dargelegt werden, inwieweit dem Rechteinhaber dadurch überhaupt ein Schaden entgangen ist. Eine vage Schätzung reicht nicht aus. Dieser ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Düsseldorf.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/filesharing-musikindustrie-muss-konkreten-schaden-darlegen-60264/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
___________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/WKvdLhtb9Q4
Filesharing: AG Köln begrenzt Schadensersatz und Abmahnkosten erheblich: https://youtu.be/hr_-bavukgg
Redtube: Abmahnanwalt Urmann zum Schadensersatz verurteilt: https://youtu.be/b5iEF6rCKuk
___________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz