Filesharing: Leugnen der Tatbegehung durch Angehörige kann Bumerang sein | Kanzlei WBS

Wenn Eltern eine Abmahnung wegen Filesharing über ihren Familienanschluss erhalten, sollten sie bei ihrer Verteidigung aufpassen. Wer vorschnell eine Urheberrechtsverletzung durch seine Kinder ausschließt, kann schnell eine unangenehme Überraschung erleben. Dies wird an einer aktuellen Entscheidung des Landgerichtes Köln deutlich.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/filesharing-leugnen-der-tatbegehung-durch-angehoerige-kann-bumerang-sein-60980/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/yDL-gbet-iM
Filesharing: Medienindustrie musste Abfuhr vor dem OLG Hamburg einstecken: https://youtu.be/WqKPkw0Oe7w
Filesharing: Musikindustrie muss konkreten Schaden darlegen: https://youtu.be/nE8qHTJ7Xos
______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz