Ferguson: rassistische Polizeigewalt wird nicht geahndet

Antikriegsaktivist und Irak-Kriegsveteran Michael Prysner im Gespräch mit Russia Today:

“(…) Cops sind Richter, Geschworene und Henker zugleich in so vielen Fällen im ganzen Land. Laut einer Studie wird alle 28 Stunden ein Afroamerikaner von Polizeibeamten in den USA ermordet. Eine extrem hohe Zahl. Sie können das tun, weil sie keinerlei Rechenschaft ablegen müssen. Selbst in Fällen, in denen Polizeimorde auf Video aufgezeichnet wurden, wie die Ermordung von Kelly Thomas, einem psychisch Kranken, der erschlagen wurde. Oder der Afroamerikaner Oscar Grant, den Johannes Mehserle in den Rücken schoss. Selbst in diesen Fällen gibt es keine Gerechtigkeit für die Ermordeten. Polizisten können tun was immer sie wollen, denn sie wissen, dass sie damit durchkommen, dass sie niemals zur Rechenschaft gezogen werden. Das hat natürlich sehr viel mit Rassismus und weißer Vorherrschaft zu tun. Deswegen können weiße Polizisten massenweise Schwarze umbringen und werden nie bestraft. Und sobald so etwas geschieht, stellt sich das ganze System hinter diesen Polizisten und dämonisiert das Opfer. Das haben wir im Fall Michael Brown gesehen.(…)”

http://weltnetz.tv/

Weltnetz TV

Weltnetz TV

Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz