Fanden US-Luftangriffe mit toten Zivilisten in “sicherem Gebiet” Afghanistans statt?

Werde ein Naivling/Abo ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Unterstützt uns ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Bei US-Luftangriffen im Norden Afghanistans sind am Wochenende mehrere Dutzend Zivilisten getötet worden. Die Raketen sollten eigentlich Taliban töten. Die Bundesregierung wollte die Angriffe heute weder kommentieren noch verurteilen und betonte, dass man mit den Kampfhandlungen der amerikanischen Partner ja eh nichts zu tun hätte. Ob die angegriffene Region nahe Kundus zu den “sicheren Gebieten” gehört, die das Auswärtiges Amt ausgemacht hat (und weshalb man Afghanen dorthin abschiebt), konnte ebenfalls nicht beantwortet werden…

Mehr dazu bei Augen Geradeaus!: http://augengeradeaus.net/…/luftangriffe-bei-kunduz-zahlre…/

Ausschnitt aus der BPK vom 6. November 2017 – Komplett hier: https://youtu.be/MDWdX5tyseM

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Jung & Naiv

Jung & Naiv

Heimat von “Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte”. Jede Woche neue Folgen | Weekly new episodes supported by Krautfunding & Google & joiz.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz