Facebook Zensur – Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke

Hotline: 0221 / 400 67 55
E-Mail: info@wbs-law.de

In der letzten Woche gab es Diskussionen darüber, dass das soziale Netzwerk Facebook einige Wörter zensierte. in diesem Fall das Wort „Lamebook”. Laut Facebook handelte es sich hierbei allerdings nur um einen technischen Fehler, welcher schon behoben worden sei.
Ebenfalls kam jedoch heraus, dass nicht nur das Wort „Lamebook” gefiltert wurde sondern auch alle Links und Wörter zum Thema „Openbook”.
„Openbook” ist eine Website die es möglich macht ohne Anmeldung bei Facebook Statusnachrichten zu sehen. „Openbook” will damit darauf aufmerksam machen, wie leichtsinnig Verbrauchter mit ihren Daten umgehen.
Fraglich also, inwieweit Facebook hier Zensur betreiben darf und inwieweit das Recht auf Meinungsfreiheit hier unterdrückt wird.

RA Christian Solmecke gibt Ihnen in diesem Video einen kurzen Überblick zu diesem Thema.

Die Kanzlei Wilde, Beuger & Solmecke ist seit Jahren auf das Internet- und Medienrecht, insbesondere auf Abmahnungen wegen Filesharings spezialisiert. Gerne beraten wir Sie daher an unserer Filesharing- Hotline unter der Rufnummer 0221 / 400 67 55.
Selbstverständlich können Sie auch unseren diesbezüglichen Chat nutzen.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz