Eurokrise – Verlaufsform & Zuspitzung – Stefan Kaufmann

«Regierungen und Zentralbank werden alles tun, um den Euro zu erhalten», sagt Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB). Was ist «alles»? Die Anti-Krisenstrategie basiert bislang auf drei Säulen: Die Staaten richten einen 500-Milliarden-Euro-Rettungsschirm (ESM) ein; die EZB kauft Anleihen von Krisenstaaten; die Länder der Eurozone beschließen Sparprogramme und «Strukturreformen», um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.

Angesichts des ökonomischen Niedergangs in Griechenland, Portugal und Spanien bleibt die Frage: Was «rettet» der Rettungsschirm eigentlich? Und was stützen die Stützungskäufe der EZB? Was bedeutet es, wenn die Zentralbank Staatsanleihen kauft und den Finanzmarkt mit «Milliarden flutet»? Und wer zahlt dafür, dass massenhaft «Geld gedruckt» und Garantien gegeben werden?

Vortrag aus der Reihe Euro-Vision der Rosa-Luxemburg Stiftung.

ecapio filmt politische Vorträge und stellt sie online zur Verfügung.
http://www.ecapio.org

Alle auf “ecapio.org” bereitgestellten Videos stehen unter der Creative Commons Lizenz und dienen als Ressource für politische Arbeit.

Es wird nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich dazu ermutigt, die Videos auch an anderer Stelle zu verbreiten – stets jedoch unter Nennung der Quelle.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz