Eröffnungsrede der 20. Karlsruher Gespräche (Caroline Y. Robertson-von Trotha)

Was hält Europa zusammen? Welche neuen Herausforderungen ergeben sich aus den politischen Ereignissen in Polen? Wie hält es Ungarn mit der Demokratie? Die 20. Karlsruher Gespräche behandeln Themen rund um die Ordnung Europas.
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha führt in ihrer Eröffnungsrede in die Thematik ein und präsentiert einen Rückblick auf die Geschichte der Karlsruher Gespräche.

Die Rede fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 20. Karlsruher Gespräche mit dem Thema “NationEUropa: Die polarisierte Solidargemeinschaft” im Wolfgang-Rihm-Forum der Hochschule für Musik Karlsruhe (HfM) am Freitag, 19. Februar 2016 statt.

Die Eröffnungsrede gibt es auch online (PDF) unter: http://www.zak.kit.edu/downloads/KG_Eroeffnungsrede_CYR.pdf

Weitere Informationen: http://www.zak.kit.edu/4679.php

Informationen zum ZAK: www.zak.kit.edu

ZAK

ZAK

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz