Ernährungssouveränität & Klimagerechtigkeit

Die industrielle Landwirtschaft gehört zu den großen Verursachern von Treibhausgasen. Deshalb muss sie sich grundlegend Verändern, aber nicht nur in ihrer Produktionsweise.Die Organisation La Via Campensina setzt sich für eine faire, ökologische und kleinbäuerliche Landwirtschaft ein, die in erster Linie die regionale Versorgung der Bevölkerung sicherstellt.

Was sie unter Ernährungssouveränität verstehen erklärt
Ludwig Rumetshofer. Er ist Geschäftsleiter und Bildungsreferent des ÖBV (österreichische Berg- und Kleinbäuer*innen Vereinigung von La Via Campensina)
http://www.viacampesina.at/

—————————————-­——-
Ihnen hat dieses Video gefallen? Dann tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben Sie informiert über neue Veröffentlichungen: http://ecapio.org/newsletter/

Jetzt Feedback zum Video abgeben: http://goo.gl/forms/xLjiv9P89H

—————————————-­——-
www.ecapio.org
www.facebook.com/ecapiovideos
www.twitter.com/ecapiovideos

Ecapio.org

Ecapio.org

Wir filmen Vorträge zu den Themen "Bedürfnisorientiertes Wirtschaften", "Ökologische Nachhaltigkeit" und "Globale Gerechtigkeit. Falls Sie Veranstaltungen zu diesen Themen durchführen und Interesse haben diese aufzuzeichnen, kontaktieren Sie uns info[at]ecapio.org | Viel Freude beim Schauen, Lernen und Diskutieren!
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      Benachrichtigung