Ermittlungen gegen Journalisten wegen “Geheimnisverrat” (Waffenhandel) – Fall Grässlin

FavoriteLoadingVideo merken
Ermittlungen gegen Journalisten wegen "Geheimnisverrat" (Waffenhandel) – Fall Grässlin

Übernommener Beitrag von Sputniknews http://de.sputniknews.com/ – Antikrieg TV –
Sputnik Deutschland – Ermittlungen wegen “Geheimnisverrat” – Journalisten im Fokus der Staatsanwaltschaft 1 – Grässlin
https://soundcloud.com/sputnik-de/ermittlungen-wegen-geheimnisverrat-journalisten-im-fokus-der-staatsanwaltschaft-1-grasslin
Gegen die Autoren des Buches „Netzwerk des Todes“ wird wegen Geheimnisverrats und Verstoß gegen das Pressegesetz ermittelt. Die Arbeit der Journalisten um das Buch sowie die Dokumentation „Tödliche Exporte – Wie das G36 nach Mexiko kam“ wurde mit dem Grimme-Preis für besondere journalistische Leistungen ausgezeichnet. Anklage wegen Beihilfe zum Waffenschmuggel wurde gegen Behördenmitarbeiter wegen mangelndem Anfangsverdacht nicht erstattet . Umso brisanter sind die neuen Ermittlungen. Bolle Selke sprach mit den Autoren Jürgen Grässlin und Daniel Harrich, sowie dem stellvertretenden Sprecher der Staatsanwaltschaft München Florian Weinzierl über die Angelegenheit.
http://www.antikriegsnachrichten.de
http://www.antiwarnews.org
http://www.antikrieg.tv
http://facebook.com/antikriegtv
https://rebelmouse.com/antikriegtv

English
https://www.facebook.com/antiwartv




  • AntiKrieg TV

    AntiKrieg TV

    Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika) u.a.