Erika Pluhar: Trotzdem leben

Erika Pluhar: Trotzdem leben

Ähnlich wie für Viktor E. Frankl ist für Erika Pluhar „trotzdem ja zum Leben sagen“ die zentrale Lebensdevise. In einem ihrer Trotz¬dem-Lieder heißt es: Trotzdem ist die Zeit mir geliehen,
mich dem, was sie fordert, nicht zu entziehen. Trotzdem ist die Tat nicht umsonst getan –
trotzdem, trotzdem, trotzdem. Im Gespräch mit Franz Josef Köb spricht Erika Pluhar von der Spannweite unserer menschlichen Existenz. Ihr Anliegen ist ein¬fache Philosophie und philosophische Einfachheit. Aufgrund technischer Schwierigkeiten ist nur ein Auszug des Gespräches als Video verfügbar.

Video-Bewertung