Entpanzerung von Kommunikation und Beziehungen – Stefan Becker

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Entwickler der Sonar-Behandlung Stefan Becker

Das Wissen, dass traumatische Erlebnisse in der Kindheit zu unbewussten Schutzreaktionen wie Schuldgefühle, negative Selbstkonzepte und Glaubenssätze führen, ist bereits bei vielen Menschen angekommen. Aber dass sich diese schmerzhaften Erlebnisse auch in Form von Verspannungen über Jahrzehnte im Körper festsetzen können, also dort eine körperliche Entsprechung haben, hat erst der revolutionäre Psychologe und Forscher Wilhelm Reich nachgewiesen. Er nennt diese Blockaden auf seelischer und körperlichen Ebene „Charakter-Panzerungen“. Löst mensch diese (das Kind schützen sollende) Panzerungen auf der seelischen Ebene, verschwinden auch die Entsprechungen auf der körperlichen Ebene – und umgekehrt. Von Reich hat sich gelernte Sport-Masseur Stefan Becker vor über 10 Jahren inspirieren lassen, als er seine Sonar-Behandlung entwickelte, wobei Sonar für „Somatische (=körperliche) Ortung nicht aktiver Ressourcen“ steht.

Die in der Kindheit entwickelten Panzerungen engen den Entwicklungs- und Ausdrucksraum des Erwachsenen ein, eben auf die Größe des Kindes. Tatsächlich kommt es auch zu zum Teil erheblichen Bewegungsein­schränkungen, das heißt, dass der Mensch sich auch körperlich nicht seinem Wesen gemäß ausdrücken kann. Sind die Panzerungen aufgelöst, kann der Mensch den Raum ausfüllen, der ihm entspricht, seelisch-mental, wie körperlich. Im Zentrum der Sonar-Behandlung steht die Atmung. Stefan hat neben den uns geläufigen Atmungsräumen wie Brust und Bauch acht weitere Atmungsräume ausgemacht, in die mensch bewusst hinein atmen kann, während synchron bestimmte Punkte gedrückt werden. In seinem zusammen mit Niki Vogt geschriebenen Praxisbuch „Atemrevolution für Alle“ gibt er eine „Anleitung zur Befreiung aus dem eigenen Muskelpanzer und dem Käfig der Konditionierungen“ zur Selbstbehandlung.

Aus der Sonar-Behandlung heraus entwickelte Stefan des weiteren, auch hier dem doppelten Ansatz Wilhelm Reichs folgend, das sogenannte „Schöpfer-Training“. Davon ausgehend, dass wir schon immer Schöpfer unseres eigenen Lebens sind – nur eben bisher unbewusst – würdigt das Schöpfer-Training auch die bisherigen negativen Konditionierungen, in dem sie ausgesprochen und dem gewünschten Ideal-Zustand gegenübergestellt werden. Erst dadurch kann mensch sich von ihnen befreien, nicht aber durch Verdrängung oder Verleugnung. Neben persönlichen Seminaren, in denen mensch die Sonar-Behandlung und das Schöpfer-Training erlernen kann, wird Stefan zusammen mit seiner Frau Medi in Zukunft verstärkt auch Online-Angebote entwickeln und ausbauen.

Nähere Informationen: www.sonarbehandlung.de
www.befreiung.online

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz