Eis machen ohne Eismaschine | schönschlau

Freunde der Sonne! Bei diesem Wetter ist Eiscreme ein MUSS. Mit Tricks aus der Chemie zeig ich euch, wie ihr zu Hause eure eigenen Eiskreationen zaubern könnt, und das OHNE Eismaschine! #yayscience

Zutaten
ca. 500 mL Sahne
ca. 400 g gesüßte, dickflüssige Kondensmilch
(1 TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl oder Stärke oder irgendein anderes Polysaccharid mit bindenden Eigenschaften. Kann man meiner Einschätzung nach bestimmt auch weglassen – probiert es aus ;))
…und was auch immer ihr an Flavor reinhaben wollt!

***Ihr merkt – dieses Rezept ist open for experiments! Probiert eure Eisvariante zu Hause aus und teilt eure besten Rezepte und Ideen in den Kommentaren!
(ich würde euch gerne verraten, wieviel ich jeweils von meinen Zutaten hinzugegeben habe, aber ich hab das alles ganz beherzt nach Gefühl getan ^^)***

So geht’s:
Die gesüßte Kondensmilch mit all den gewünschten Zutaten vermischen.
Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Am besten erstmal ⅓ der Sahne gut unterrühren, um die Mischung zu verdünnen, anschließend den Rest der Sahne vorsichtig unterheben, sodass die Luftbläschen nicht kaputt gehen.
Ab in den Gefrierschrank… und dann guten Appetit! :)

schönschlau abonnieren: http://bit.ly/2kru8qh
schönschlau bei Facebook: facebook.de/schoenschlau
schönschlau bei Instagram: @schoenschlau

schönschlau

schönschlau

Hi! Wir sind Bald-Dr. Mai & Scribble-Artist Melanie und wir haben jeden Donnerstag eine neue Story für euch und euer wöchentliches Aaah!, Ooooh! oder WTF??!!. Bei uns gibt es irgendwie auch unnützes Wissen, aber wissenschaftlich fundiert - und oft sogar ziemlich nützlich. Wenn ihr also wissen wollt, wann man am besten seinen Kaffee trinkt, wie man einen Ohrwurm los wird oder warum Astronauten nicht rülpsen können, dann abonniert uns & werdet schönschlau!



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz