Eine Welt ohne Geld – bald ist es so weit

Eine Welt ohne Geld - bald ist es so weit

Angela Merkel (CDU) ist als Bundeskanzlerin mal wieder im Auftrag der Wirtschaft unterwegs. Im Schlepptau hoch bezahlte Manager, die nicht einmal für ihre Reisekosten aufkommen müssen.

Sei es das Hilfspaket für Griechenland oder das große EU-Rettungspaket, alles wird die „solidarische“ Wirtschaft aus dem Bürger gepresst. Der neoliberale „Starke Staat“ ist ein Staat für die Wirtschaft und spart am Bürgen.

Das geht so weit, bis die Menschen für Kost und Logis arbeiten. Geld wird ab diesem Zeitpunkt nutzlos. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politik Profiler
Politik Profiler
Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



Schreibe einen Kommentar