Eine Krähen-Sau für Stefan Raab und die Zensur

Brainpool hat heute, am 1. Okt. 2012, seine Urheberrechtsbeanstandung zurück gezogen. Ich werte das nicht als Erfolg. Es ist zu einfach Urheberrechtsansprüche hier zu erheben und zu schwer, für Meinungsäußerer sich dagegen zu wehren. Da der Mensch nun mal Ordnung liebt, “sollten” Politikeräußerungen grundsätzlich nicht unter das Urheberrecht von privaten oder staatl. Institutionen fallen. Das ist meiner Auffassung nach ein Grundsatz einer jeden Demokratie, was hier in Deutschland nachweislich mit Füßen getreten wird.

Aussagen einer Bundeskanzlerin sind niemals Privateigentum, auch wenn sie als Bundeskanzlerin bei RTL auftritt. Für dieses Video beansprucht Brainpool – TV-Total – also Stefan Raab das alleine Urheberrecht.

So funktioniert in Zukunft die Meinungsfreiheit in Deutschland!

Stefan Raab, Brainpool, Bertelsmann Gruppe und sonstigen Medienanstalten ist es nicht gestattet, meine Audiokommentare in irgendeiner Art zu verwenden. Ich kann nicht wie eine öffentliche Person gemäß dem gültigen Recht gehandhabt werden.

Es wäre ein Verstoß gegen das von den Medien erlassene Leistungsschutzrecht. Dasselbe gilt für meinen Blog. Auch die Auszeichnung “Krähen-Sau” ist meiner eigenen “Künstlichkeit/Kunst” entsprungen. Dieser Preis kann und darf nur von Keuronfuih verliehen werden.

Hiermit ist Stefan Raab der erste Empfänger dieser Auszeichnung, das ihn und seine Genossenschaft – wie immer man das nennen will – als Eigentumsdenker auszeichnet. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz