Eine argentinische Illusion – Der Traum von der Ersten Welt

FavoriteLoadingVideo merken
Eine argentinische Illusion – Der Traum von der Ersten Welt

Ende November 2018 wird in Buenos Aires der G 20 – Gipfel stattfinden. Das erste Mal trifft sich der Klub der Mächtigen auf der südlichen Halbkugel. Präsident Mauricio Macri, Sprössling eines Multimillionärs, ist stolz auf seine Rolle als Gastgeber. Der Traum der Argentinier scheint Wirklichkeit zu werden: Die Aufnahme in die Erste Welt.
Beim Hamburger G20-Gipfel finanzierten die Kirchen und die Parteistiftungen große Teile des Gegen-Gipfels, böse Zungen könnten sagen: die deutsche Regierung hatte sowohl den offiziellen wie auch den oppositionellen Gipfel ausgerichtet. Wie wird sich die argentinische Linke verhalten, die eher nationalistisch als internationalistisch ist? Wird man nach den Protesten wieder zur nationalen Tagesordnung übergehen? Und was werden die Peronisten, heute in der Opposition, tun? Wollen sie die Bewegung für ihre parteipolitischen Zwecke nutzen?

Der 37-minütige Dokumentarfilm “Eine argentinische Illusion” ist der dritte Teil der Trilogie von Gaby Weber über die ´verschwundene´ Dritte Welt.
Zu Wort kommen der frühere Wirtschaftsminister Roberto Lavagna, der Vize-Außenminister von Carlos Menem, Fernando Petrella, der Diplomat Juan Pablo Lohle, aber auch Vertreter der sozialen Bewegungen, darunter Attac Argentinien, die Müllsammler aus einem Slum, Priester, die sich an der Befreiungs-Theologie orientieren, und frühere Guerilleros.
Der Film entstand, wie die anderen Filme, ohne Finanzierung von Dritter Seite. Nur so ist unabhängiger Journalismus möglich. Um Spenden wird gebeten, über Paypal gaby.weber(at)gmx.net

Gaby Weber

Gaby Weber

Gabriele Weber ist Journalistin freie Korrespondentin aus Buenos Aires.



  • Gaby Weber

    Gaby Weber

    Gabriele Weber ist Journalistin freie Korrespondentin aus Buenos Aires.