Ecstasy für Europa | ARTE Re:

Favorit
Ecstasy für Europa | ARTE Re:


Ein neuer Bericht von ARTE Deutschland:

In der niederländischen Provinz wird in illegalen Drogenlaboren Ecstasy und Crystal Meth für den europäischen Markt hergestellt. Bauern werden bestochen oder erpresst, ihre Scheunen an die Mafia zu vermieten. Die hochgiftigen Abfälle landen in der Natur. Polizisten, Bürgermeister, Förster und Bauernbeauftragte sind im Dauereinsatz gegen das große Drogengeschäft.

„Es ist ein Krieg, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir ihn gewinnen“, sagt Bürgermeister Frank van der Meijden aus dem Ort Laarbeek. Er hat schon über 30 Immobilien schließen lassen, die mit Drogengeschäften zu tun hatten. Seine Mitarbeiter entdecken jedoch immer wieder neue, versteckte Einrichtungen. Polizisten sind auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen, doch längst nicht jeder in Nordbrabant traut sich, die dubiosen Machenschaften zu enthüllen. Schließlich haben schon die Bürgermeister Mühe, sich selbst zu schützen: Morddrohungen gehören fast zur Tagesordnung, mit dicken Findlingen werden Rathäuser gegen Autobomben geschützt.
Mindestens jeder fünfte landwirtschaftliche Betrieb in den Niederlanden hat schon einmal Kontakt zur Drogenmafia gehabt. Die oft abseits und einsam liegenden Gehöfte sind ein ideales Versteck für die Produktion synthetischer Drogen. Ein großes Geschäft: Schätzungsweise 20 Milliarden Euro erwirtschaftet die Drogenmafia damit. Und mit dem Geld wird auch versucht, die niederländische Gesellschaft und den Staat zu unterwandern.

Reportage (D 2021, 32 Min)

#ecstasy #drogenmafia #niederlande
Video verfügbar auf YouTube bis zum 22/08/2023
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://www.youtube.com/watch?v=jDqzREMQo0Y

Bewertungen des Video auf VideoGold.de




de_DEGerman