Dumpinglöhne gehen vor! Arbeitgeber feuern nach Belieben um an Billigarbeiter zu kommen!

Panorama (16.04.09): “Viele kleine Filialen aber laufen nicht mehr so wie früher. Schlecker schließt deshalb Märkte mit wenig Umsatz und eröffnet im Gegenzug größere, schönere Filialen – sogenannte Schlecker-XL-Märkte – oft direkt nebenan. Den Mitarbeitern der “alten” Filialen wird gekündigt denn offiziell gehören die neuen Filialen zu einem neuen Betrieb. Juristisch nennt sich das dann “betriebsbedingte Kündigung”. Für die XL-Filialen gibt es neue Arbeitsverträge, mit deutlich schlechterer Bezahlung und ohne Tarifbindung. Schlecker nennt dies ein “revolutionäres Konzept”.




, , , , ,
«
»