Dünger aus Bananenschalen – Tipps von Sabrina

Favorit
Dünger aus Bananenschalen – Tipps von Sabrina

Bananenschalen sind kein Fall für die Mülltonne! Sabrina stellt aus den Schalen einen Dünger her. Wie das funktioniert, erfahrt ihr im heutigen Video. Stellt eure Fragen dazu gerne in den Kommentaren.

Dünger aus Bananenschalen – so geht´s
Sabrina schneidet als Erstes die Schale einer Bio-Banane klein und gibt die Stücke in 500-600ml Wasser. Dann wird das Wasser mit den Schalen für ca. 20-30 Sekunden aufgekocht. Und keine Angst: die aufgekochten Bananenschalen stinken nicht, sondern riechen fruchtig-süß. Anschließend Deckel drauf und das Ganze eine Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag hat sich das Wasser braun verfärbt und die Inhaltsstoffe der Schale haben sich gelöst. In erster Linie Kalium und verschiedene Spurenelemente. Diesen Bananensud gibt Sabrina jetzt ins Gießwasser. Im Verhältnis: 5 Teile Wasser, 1 Teil Dünger. Mit diesem schnell wirksamen Dünger gießt Sabrina ihre Zimmerpflanzen oder auch das Gemüse im Garten. Zu lange sollte man diesen Flüssigdünger nicht aufbewahren. Im Kühlschrank hält er sich etwa zwei bis drei Tage. Hat man viele Bananenschalen, kann man diese auch auf einer Zeitung auf einer Heizung trocknen. Gemischt mit getrocknetem Kaffeesatz ergibt sich ein idealer Dünger für Zimmer- und Gartenpflanzen.

Querbeet in der BR Mediathek: https://www.br.de/mediathek/sendung/querbeet-av:584f4c003b467900117be66b
Querbeet im Internet: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/querbeet/index.html
Querbeet bei Facebook: https://www.facebook.com/querbeet.br
Querbeet bei Instagram: https://www.instagram.com/querbeet.br/