DSGVO-Abmahnwahn: RA Sandhage verlangt 12.500 € wg. fehlender SSL-Verschlüsselung!

FavoriteLoading Video merken
DSGVO-Abmahnwahn: RA Sandhage verlangt 12.500 € wg. fehlender SSL-Verschlüsselung!

Nach der A-Kanzlei aus Augsburg, RA Joachim Müller aus Düsseldorf und der Kanzlei SPW aus Düsseldorf, nun also auch Rechtsanwalt Sandhage aus Berlin. Stolze 12.500 Euro Schmerzensgeld möchte der Jurist für seinen Mandanten erstreiten. Sein Mandat hat ein Kontaktformular ausgefüllt und erst später festgestellt , dass das Formular nicht SSL verschlüsselt war. Das geht natürlich gar nicht, meint RA Sandhage und fordert diese unglaublich hohe Summe als Schmerzensgeld. Ob er diesen Betrag tatsächlich verlangen kann oder ob diese Abmahnungen im Sande verlaufen werden, klären wir in diesem Video.

Hier noch die erwähnten Videos:

DSGVO Wahnsinn: So absurd wird es WIRKLICH, wenn man sich daran hält 

DSGVO Wahnsinn: So absurd wird es WIRKLICH, wenn man sich daran hält | RA Christian Solmecke

DSGVO Wahnsinn # 2: Telefonieren trotz DSGVO – WBS macht es möglich!

DSGVO Wahnsinn # 2: Telefonieren trotz DSGVO – WBS macht es möglich! | RA Christian

DSGVO: Erste Abmahnungen sind da! Was ihr jetzt wissen müsst.

DSGVO: Erste Abmahnungen sind da! Was ihr jetzt wissen müsst. | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Auf unseren anderen Social Media Plattformen verlosen wir ebenfalls jeweils zwei Exemplare des Buchs. Schau also auch dort vorbei:

Webseite: https://www.wbs-law.de/allgemein/dsgv…
Facebook: https://www.facebook.com/die.aufklaerer/
Twitter: https://twitter.com/solmecke?lang=de
Instagram: https://www.instagram.com/kanzlei_wbs…

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

https://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de